Reiseerlebnisse

Weihnachten kommt, wenn die Krippe von Manarola beleuchtet wird.

Weihnachten in den Cinque Terre beginnt, wenn die prächtige Krippe von Manarola beleuchtet wird. Die Darstellung der Geburt auf den terrassierten Mauern des Dorfes Manarola, die mittlerweile weltweit bekannt ist, wird mit Silhouetten von Bauern und Hirten aus recycelbaren Materialien hergestellt und von 17.000 bunten Lampen und 7 km elektrischem Kabel beleuchtet. Das große Werk der Volkskunst erstreckt sich über den gesamten Hügel, der das Dorf überragt, und ist bis zur Spitze mit Weinbergen bedeckt, wo sich die Krippe mit dem Stern befindet.

Die Krippe von Manarola 2023, die erste ohne ihren Schöpfer

Am Donnerstag, den 8. Dezember 2023, findet die spektakuläre Beleuchtung statt; wie üblich kommen viele Menschen nach Manarola, um das aufregende Schauspiel der lebendigen Krippe bei Einbruch der Dunkelheit in der einzigartigen Kulisse der Cinque Terre mit Tausenden von Lichtern und Feuerwerken zu erleben. Vom 8. Dezember bis Ende Januar 2024 (das genaue Abschlussdatum steht noch nicht fest) wird die Krippe jeden Abend in der Abenddämmerung gegen 17:30 Uhr beleuchtet. Das beeindruckende Szenario der Farben des Sonnenuntergangs an der Küste der Cinque Terre und des erstrahlenden Berges ist garantiert.

Die Arbeiten zur Beleuchtung der Krippe von Manarola 2022 laufen weiter.

Die Krippe wird jedes Jahr seit 1962 entworfen und hergestellt. Sie wurde von Mario Andreoli, einem pensionierten Eisenbahner aus Manarola, entworfen, der jedes Jahr die Planung und Realisierung verfolgte.
Alles begann, als Marios Vater im Sterben lag und ihn bat, ein Kreuz auf dem Familienhügel zu restaurieren. Nachdem Mario das Kreuz repariert hatte, kam ihm die Idee, es mit einer Autobatterie zu beleuchten. Aus diesem kleinen Licht heraus entstand die Idee, das Dorf um ein kleines, aber bedeutendes Unternehmen zu versammeln, eine große Krippe, die auf dem Hügel des Dorfes gebaut wurde. Heute arbeiten alle in Manarola am Bau der Krippe mit und tragen zu ihrer Schönheit bei.

Im Jahr 2007 erhielt die Installation den Guinness-Weltrekord als größte Krippe der Welt.

Mario verstarb im Alter von 94 Jahren nur wenige Tage nachdem er die Lichter der Krippe 2022 eingeschaltet hatte, die das 60-jährige Jubiläum dieses riesigen Kunstwerks feierte. Heute kümmert sich der lokale Verein, der gegründet wurde, um Kontinuität zu gewährleisten und die Krippe von Manarola zu unterstützen, um das Projekt.